Vorgezogene Drohnenschlacht

 


Weil seit einiger Zeit die Sonne tagsüber so richtig brennt haben viele Bauern in der Umgebung ihre Wìesen gemäht.

Das verkleinert das Futterangebot für die Bienen beträchtlich. Vom Schlaraffenland zur Wüste, na ja, fast…

Aber das ist wahrscheinlich der Grund („unnütze Esser“ müssen raus…) dafür das das mehrere Bienenvölker in diesem Jahr so früh die Drohnen rausschmeißen. Sogar die Maden und Puppen werden entsorgt.

Ich werde noch ein paar Völker auslagern. An meinen „Alm-Bienenständen“ wird, je nach Wetterlage, erst in 4 bis 6 Wochen gemäht. So haben alle Völker mehr Futter und der Honig wird edler und schmeckt besser weil er Anteile von z.b. Alpenrosen- und EnzianNektar hat!

Ein weiteres Volk, ein Schwarm von diesem Frühjahr, ist heute morgen zum „Bienenstand im Hager“ umgezogen. Andere werden bald folgen.

Veröffentlicht von

Imkerei Kopsieker

Imker aus Leidenschaft...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erforderlich